Ärzte Zeitung, 30.06.2009

Fundsache

Trennung? Nur mit romantischer Reise!

Ein chinesisches Reiseunternehmen bietet spezielle Touren für Paare an, die kurz vor der Trennung stehen. Für einen fünftägigen Ausflug auf die chinesische Insel Hainan berechnet die in Harbin (Provinz Heilongjiang) ansässige Agentur den Paaren knapp 1600 Euro - dafür, dass man danach auseinander geht, eine stolze Summe.Das scheint auch dem Unternehmen bewusst zu sein.

Die Werbelyrik klingt so: "Wenn es unser Schicksal ist, auseinander zu gehen, dann lass uns am Ende mehr romantische Erinnerungen haben als schmerzhafte." Einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge verspricht der Reiseveranstalter eine "sehr intime Reise". Jedem Paar werde ein eigener Begleiter zugeteilt, die Tour finde in einem separaten Fahrzeug statt. Die Agentur bietet unter den Namen "Tour der schlechten Stimmung" und "Tour der Nachsicht" weitere Trennungsreisen an.(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ob Land oder Kleinstadt – ohne Arzt läuft’s nicht

Menschen in ländlichen Regionen fühlen sich zunehmend abgehängt von guter medizinischer Versorgung, so eine aktuelle Umfrage. Eine Initiative der AOK will das nun ändern. mehr »

Keine Kündigung wegen Wiederheirat!

Der Fall zieht sich seit 10 Jahren durch die Gerichte: Einem Chefarzt an einem katholischen Krankenhaus war wegen Wiederheirat nach Scheidung gekündigt worden. Das BAG hat nun entschieden: Die Kündigung ist unwirksam. mehr »

Neue Migräne bei Älteren ist ein Warnsignal

Patienten, die erst nach dem 50. Lebensjahr eine Migräne mit Aura entwickeln, haben offenbar ein signifikant erhöhtes Schlaganfallrisiko. Ursache könnten (Mikro-)Embolien sein. mehr »