Ärzte Zeitung, 28.09.2009

Fundsache

Staatliche Ruhe für Schulprüfungen

In Südkorea hat die Armee zugestimmt, in den nächsten Wochen keinen unnötigen Lärm zu fabrizieren. Der Grund: Millionen von Schülern müssen sich derzeit schwierigen Prüfungen unterziehen. In dem asiatischen Land wird Bildung großgeschrieben. Deshalb hat die Regierung bei den Streitkräften nachgefragt, ob sie in diesem Monat etwas leiser agieren könne. Die Armeeführung willigte ein und kündigte an, in den entsprechenden Zeiten auf Brandschutzübungen zu verzichten und ihre Flugzeuge weder starten noch landen zu lassen.

Nur in Notfällen würden die eigenen Maschinen abheben, teilte ein Sprecher der Streitkräfte mit. Damit aber nicht genug. Aufgrund weiterer wichtiger Prüfungen im November planen südkoreanische Behörden, in dieser Zeit den Verkehr zu den Stoßzeiten großflächig umzuleiten, berichtet die Online-Agentur Ananova. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Asthma – oder nur zu dick?

Wenn keuchende, schwer übergewichtige Patienten in der Praxis über "Asthma" klagen, ist Vorsicht geboten. Denn oft sind die Symptome kein pneumologisches Problem. mehr »

WHO veröffentlicht die ICD-11

Nach 26 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation die Klassifikation der Todesursachen und Krankheiten auf eine neue Grundlage gestellt. Die ICD-11 ist am Montag veröffentlicht worden. mehr »

Warum Patienten aggressiver werden

Dass Patienten Ärzte verbal angreifen und bedrohen, kommt in Deutschland immer häufiger vor. Die Gründe dafür sind vielfältig. Vielerorts wappnen sich Mediziner in Praxen und Kliniken gegen die stärker aufkommende Gewalt. mehr »