Ärzte Zeitung, 28.09.2009

Fundsache

Staatliche Ruhe für Schulprüfungen

In Südkorea hat die Armee zugestimmt, in den nächsten Wochen keinen unnötigen Lärm zu fabrizieren. Der Grund: Millionen von Schülern müssen sich derzeit schwierigen Prüfungen unterziehen. In dem asiatischen Land wird Bildung großgeschrieben. Deshalb hat die Regierung bei den Streitkräften nachgefragt, ob sie in diesem Monat etwas leiser agieren könne. Die Armeeführung willigte ein und kündigte an, in den entsprechenden Zeiten auf Brandschutzübungen zu verzichten und ihre Flugzeuge weder starten noch landen zu lassen.

Nur in Notfällen würden die eigenen Maschinen abheben, teilte ein Sprecher der Streitkräfte mit. Damit aber nicht genug. Aufgrund weiterer wichtiger Prüfungen im November planen südkoreanische Behörden, in dieser Zeit den Verkehr zu den Stoßzeiten großflächig umzuleiten, berichtet die Online-Agentur Ananova. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »