Ärzte Zeitung, 28.10.2009

Fundsache

"Kein Schwein steckt mich an"

Einst sang Max Raabe den Song "Kein Schwein ruft mich an" und beklagte sich über zu wenig Aufmerksamkeit seiner Umwelt. Jetzt baut der Schweizer Tenor Leo Wundergut den Titel um und singt: "Kein Schwein steckt mich an". In den Liedtexten heißt es statt "Keine Sau interessiert sich für mich" eher "Keine Sau infiziert sich bei mir".

Der Sänger, der um sein Alter ein Geheimnis macht, sagt zu seinem Stück: "Man kann auch ernsthafte Themen mit einem Augenzwinkern behandeln. Es lag für mich schon länger in der Luft, dass man das Ganze auch mal humoristisch angehen sollte." In dem Lied heißt es unter anderem auch: "'Ne Grippe will ich nicht, mein Mundschutz hält schon dicht". Außerdem: "Die Pandemie soll weiterzieh'n, nach Warschau, Stockholm oder Wien". Wundergut will, dass sich sein Lied - wie die Grippe - "epidemisch" ausbreitet. (dpa/bee)

Hier das YouTube-Video mit dem Song

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3200)
Krankheiten
Grippe (3428)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Welche Rolle sollen pränatale Bluttests künftig spielen?

Der GBA ist aktuell dabei, über die Kassenerstattung von pränatalen Bluttests zu entscheiden. Bundestagsabgeordnete fordern hierzu auch eine begleitende ethische Debatte. mehr »

Versäumte HPV-Impfungen bis zum Alter von 20 nachholen!

Werden Frauen erst jenseits des 20. Lebensjahres geimpft, ist der HPV-Schutz fraglich, berichten Forscher. Sie plädieren deshalb für einen möglichst frühen Beginn der Impfserie. mehr »

Krebsangst darf Blutdrucktherapie nicht gefährden

17 UhrDie Angst vor Krebs ist hoch und mancher Patient könnte den falschen Schluss ziehen, nun lieber ganz auf Valsartan zu verzichten, warnt nun auch die Deutsche Hochdruckliga. mehr »