Ärzte Zeitung, 19.11.2009

Fundsache

Ehe kaputt - Airport verklagt

Ein Kalifornier, der Fluglärm für das Scheitern seiner Ehe mit verantwortlich macht, ist mit Schadenersatzforderungen vor Gericht gezogen. Wie die Zeitung "San Mateo County Times" am Dienstag berichtete, will Stanley Hilton mit 15 Millionen Dollar entschädigt werden.

Der 60-Jährige aus Hillsborough, der in der Nähe des Flughafens von San Francisco lebt, hat den Flughafen, Dutzende Fluggesellschaften, darunter auch Lufthansa, Flugzeughersteller und Immobilienmakler verklagt. "Wenn die Flugzeuge starten, hört es sich an, als wenn Bomben einschlagen", steht in der Klageschrift des Mannes, der Anwalt ist und sich selbst vor Gericht vertritt.

Im Frühjahr 2003 hatte Hilton mit seiner Familie ein Haus in Flughafennähe erworben. Nach gesundheitliche Beschwerden und beruflichen Problemen habe seine Frau ihn nach dreizehn Jahren Ehe mit ihren Drillingen verlassen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Organisationen
Lufthansa (152)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »