Ärzte Zeitung, 01.12.2009

Fundsache

Späte Liebe, fast bis der Tod sie schied

Nach 36 Jahren Ehe hat sich ein englisches Paar getrennt. Beide waren zu jenem Zeitpunkt 98 Jahre alt und gelten damit als ältestes Scheidungspaar der Welt.

Bertie und Jessie Wood traten 1972 in Elstree, in der englischen Grafschaft Hertfordshire, vor den Traualtar, nachdem sie sich von ihren früheren Partnern getrennt hatten. Doch im vergangenen Jahr begann es in ihrer Ehe zu kriseln. Offenbar sahen sie keinen anderen Ausweg als die Scheidung.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, wurde ihre Scheidung erst jetzt bekannt. Inzwischen lebt Jessie Wood Nachbarn zufolge in einem Pflegeheim, während ihr Ex-Mann, gerade 99 geworden, kürzlich starb. Ihre Kinder, die selbst schon im Rentenalter sind, wollten die Trennung ihrer Eltern nicht kommentieren. "Es ist zu schmerzlich, darüber zu reden", sagte Jessie Woods Tochter Pauline Rowe (65). (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »