Ärzte Zeitung online, 30.12.2009

Neues Jahr: Warum wir eigentlich falsch anstoßen

HAMBURG (dpa). Das Jahr 2010 beginnt am 1. Januar um 0.00 Uhr. Eigentlich falsch, sagen Astronomen. Wenn wir Mitteleuropäer Silvester um 24 Uhr das neue Jahr begrüßen, dann hat es längst begonnen.

zur Großdarstellung klicken

Ein frohes neues Jahr wünscht die "Ärzte Zeitung".

Foto: © Kautz15 / fotolia.com

Für alle Bewohner der Erde beginnt das astronomische Jahr 2010 nämlich gleichzeitig - und das ist nach MEZ bereits vormittags um 11.55 Uhr am Silvestertag. Zu diesem Zeitpunkt überschreitet die Sonne auf ihrer Bahn die Wegmarke zehn Grad östlich vom Winterpunkt. Dieser Punkt markiert den astronomischen Jahresbeginn.

Lesen Sie dazu auch:
Trauben, Böller, rote Wäsche - Silvesterbräuche aus aller Welt
Silvester - kaum bekannt und viel gefeiert
Der Silvestergruß "Guten Rutsch!" hat hebräische Wurzeln

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »