Ärzte Zeitung online, 12.01.2010

Navi-hörig: Frau räumt Absperrung weg und fährt in Schneewehe

GOSLAR (dpa). Um sich strikt an die Routenvorgabe ihres Navigationsgeräts zu halten, hat eine 20-Jährige im Harz eine Absperrung vor einer Schneeverwehung weggeräumt und ist in die Falle gefahren.

Nach 200 Metern sei die Frau bei Goslar in die Schneewehe geraten und der Wagen auf der Seite liegend in den Graben gerutscht, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatte auf der verschneiten Straße die sehr schwere Absperrung weggeschoben, neben der außerdem noch ein Verbotsschild stand. Die Frau blieb unverletzt.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »