Ärzte Zeitung online, 12.01.2010

Navi-hörig: Frau räumt Absperrung weg und fährt in Schneewehe

GOSLAR (dpa). Um sich strikt an die Routenvorgabe ihres Navigationsgeräts zu halten, hat eine 20-Jährige im Harz eine Absperrung vor einer Schneeverwehung weggeräumt und ist in die Falle gefahren.

Nach 200 Metern sei die Frau bei Goslar in die Schneewehe geraten und der Wagen auf der Seite liegend in den Graben gerutscht, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatte auf der verschneiten Straße die sehr schwere Absperrung weggeschoben, neben der außerdem noch ein Verbotsschild stand. Die Frau blieb unverletzt.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »