Ärzte Zeitung, 22.03.2010

Fundsache

Vergessen im Pizza-Wunderland

Ohrenbetäubender Lärm und Pizza bis zum Abwinken: Mit diesem gastronomischen Konzept hat die US-Pizzakette Chuck E. Cheese einen landesweiten Siegeszug angetreten. Die Erwachsenen essen Pizza, ihre Kinder klettern, toben und schlagen sich derweil oder geben per Computerspiel imaginären Feinden einen über die Rübe.

In diesem Pizza-Chaos verlieren Erwachsene oft den Überblick, wie die "Chicago Tribune" berichtet. Träge und mit vollem Magen hatten eine Mutter und ihre nicht minder übersättigte Tante das Pizza-Wunderland verlassen. Vergessen hatten sie ihr zweijähriges Kind, das nachts allein im Restaurant stand. Die Polizei brachte das Mädchen zurück nach Hause. Dort hatten Mutti und Tante ihre Trägheitsphase beendet und reagierten verwundert. Aber sie wollen wiederkommen zu Chuck E. Cheese: Da kann man Pizza essen, bis die Schwarte kracht. (fuh)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »