Ärzte Zeitung, 09.04.2010

Fundsache

Gästen Fleisch vom Teller geraubt

Ein wütender Fleischlieferant hat Gästen eines Restaurants in Aachen das Essen vom Teller weggeschnappt. Er warf das Fleisch in eine Kiste und verschwand mit der Beute.

Der Mann war zuvor vom offenbar finanziell sehr klammen Gastwirt vertröstet worden, der 400 Euro für eine Lieferung nicht sofort bezahlen wollte.

Wie die Aachener Polizei am Donnerstag über den Vorfall berichtete, der sich am Mittwoch ereignet hatte, packte der über die Zahlungsunfähigkeit seines Kunden stark erboste Lieferant kurzerhand sämtliches Fleisch das sich in der Küche befand ein - darunter sogar Stücke, die schon in der Pfanne brutzelten. Dann stürmte er in die Gaststube und nahm rund 20 verdutzten Gästen das Fleisch vom Teller weg. Die Polizei prüft nun, ob die Tat des Fleischlieferanten als Diebstahl zu bewerten ist. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »