Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Fundsache

Bella Napoli - Särge im Pizzaofen

Ausgerechnet in Neapel, der Heimat der Pizza, sollen Tausende kleiner Pizza-Bäckereien ihre Öfen mit Holz von Särgen eingeheizt haben. Neapels weltberühmte Pizza wurde zwischen 1715 und 1725 erfunden. Die wohl bekannteste Variante - die Margherita, benannt nach der italienischen Königin Margherita von Savoyen - ist aufgrund ihrer Farben (rot, weiß, grün) ein Nationalsymbol. Traditionell wird die Pizza im Steinofen gebacken, wobei man jenen mit Eichenholz befeuert.

Italienischen Medien zufolge sind Ermittler jetzt einer Bande auf der Spur, die angeblich Särge ausbuddelt und das Holz an Bäckereien und Pizza-Restaurants verhökert.

Tausende Pizza-Bäcker sollen in den Skandal verwickelt sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Friedhöfe in Neapel waren in der Vergangenheit immer wieder zum Ziel von Räubern. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »