Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Fundsache

Bella Napoli - Särge im Pizzaofen

Ausgerechnet in Neapel, der Heimat der Pizza, sollen Tausende kleiner Pizza-Bäckereien ihre Öfen mit Holz von Särgen eingeheizt haben. Neapels weltberühmte Pizza wurde zwischen 1715 und 1725 erfunden. Die wohl bekannteste Variante - die Margherita, benannt nach der italienischen Königin Margherita von Savoyen - ist aufgrund ihrer Farben (rot, weiß, grün) ein Nationalsymbol. Traditionell wird die Pizza im Steinofen gebacken, wobei man jenen mit Eichenholz befeuert.

Italienischen Medien zufolge sind Ermittler jetzt einer Bande auf der Spur, die angeblich Särge ausbuddelt und das Holz an Bäckereien und Pizza-Restaurants verhökert.

Tausende Pizza-Bäcker sollen in den Skandal verwickelt sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Friedhöfe in Neapel waren in der Vergangenheit immer wieder zum Ziel von Räubern. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »