Ärzte Zeitung, 18.06.2010
 

Fundsache

WM: Serbien packt den Vampir aus

Hofft Serbien im Rahmen des WM-Vorrundenspiels gegen Deutschland international - positive - Aufmerksamkeit erregen und Impulse für den Tourismus geben zu können? Das legt zumindest die Tatsache nahe, dass man zu Hause - rechtzeitig für die Vorberichterstattung - schon mal den Vampir aus der Mottenkiste der Geschichtsschreibung in die Schlagzeilen der Nachrichten holt. In der zentralserbischen Stadt Valjevo soll der berüchtigte Blutsauger Sava Savanovic als Markenzeichen benutzt werden. Savanovic ist eine der berühmtesten Vampirfiguren des serbischen Volksglaubens. Ihm wird nachgesagt, dass er im 18. Jahrhundert die Bauern, die mit Getreide zu seiner Mühle gekommen waren, tötete und ihr Blut trank. Vielleicht soll der Rückgriff auf Savanovic auch nur der mentalen Vorbereitung auf das Spiel dienen - als "psychologische Kriegsführung" ... (maw/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Viele Ärzte im Krankenhaus verbinden mit der Digitalisierung die Hoffnung auf Arbeitserleichterungen. Zugleich beklagen sie mangelhafte Vorbereitung und Umsetzung, so eine Umfrage. mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »