Ärzte Zeitung, 20.07.2010

Fundsache

Eine neue Aufgabe für Krake Paul?

Fand ein niederländischer Prediger bei Gott schon - nachgewiesenermaßen - kein Gehör mit seinem inständigen Gebet, so kann der Geistliche nun fast zum Märtyrer werden. Gestraft hat ihn nicht nur Gott, als er es zuließ, dass die Spanier das Finale der Fußball-WM zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Gestraft hat ihn auch sein Arbeitgeber. Die katholische Kirche suspendierte den Pfarrer, der am Finaltag der Fußball-WM in ein orangefarbenes Gewand gehüllt für einen Sieg der Niederländer gegen Spanien gebetet hatte. Damit sei das Heilige Abendmahl für einen weltlichen Zweck missbraucht worden, befand der Bischof von Haarlem-Amsterdam, Jozef Punt. Nun fordern viele Niederländer, den Pfarrer wieder in Amt und Würden zu setzen, hieß es am Montag in Medienberichten. Vielleicht könnte Krake Paul den Ausgang des Begehrs orakeln... (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »