Ärzte Zeitung online, 13.10.2010

Familie wirft Waschmaschine aus achtem Stock

FREIBURG (dpa). Auf ausgefallenem Wege hat eine Familie in Freiburg ihre ausrangierte Waschmaschine entsorgt - sie wuchtete das schwere Gerät über die Brüstung ihres Balkons und warf es aus der obersten Etage des Hochhauses mit acht Stockwerken.

Unten angekommen zerschellte die Waschmaschine auf der Straße, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Passanten riefen die Polizei. Den Beamten erklärte die Familie, zum Tragen sei die Waschmaschine zu schwer gewesen. Schließlich habe sich noch Wasser darin befunden. Verletzt wurde bei der Aktion niemand.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Wenn die Klinik-IT gehackt wird

Bei Hackerattacken auf Kliniken und Praxen sind Patienten, Ärzte und Hersteller betroffen. Welche Risiken bestehen und welche Gegenmaßnahmen wirksam sind, erörtern Medizinrechtler. mehr »