Ärzte Zeitung, 13.12.2010

Fundsache

Anklage gegen den Weihnachtsmann

Einem Weihnachtsmann, der in einem Park nahe der walisischen Küstenstadt Llanelli Geschenke für Kinder hinterlegt, droht die Behörde jetzt mit einer Anklage wegen illegaler Müllentsorgung.

Der Mann, der sich "The Woodland Santa" nennt, schleicht sich nachts in den Landschaftspark von Pembrey und hängt in Weihnachtspapier verpackte Bücher und Spielsachen an die Bäume. 600 Geschenke seien es im vergangenen Jahr gewesen, berichtet die Zeitung "The Mirror", in diesem Jahr wohl noch mehr.

Worüber sich die Kinder freuen, ist für die Gemeinde ein Ärgernis. Einige Geschenke würden vom Regen aufgeweicht und als Müll entsorgt, andere werden von den Parkhütern eingesammelt und an Wohlfahrtsverbände weitergereicht.

Ein Behördenvertreter appellierte an den Spender, sich mit der Gemeinde zu arrangieren, sonst drohe ihm eine Anklage. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »