Ärzte Zeitung online, 28.12.2010

Mit der Flut kommen die Krokodile

SYDNEY (dpa). Heftiger Regen schwemmt den Australiern an der Ostküste des Kontinents neue Gefahren vor die Haustür: Krokodile bedrohen die Bürger der Stadt Ingham, die von den Fluten bereits umschlossen ist. Mit dem ansteigenden Wasser haben die bissigen Tiere ihre üblichen Lebensräume in den Flüssen verlassen.

"Die Leute haben schon Krokodile gesichtet", sagte Bürgermeister Andrew Lancini. Es seien aber wohl weniger als bei den Überschwemmungen im vergangenen Jahr.

In einigen Gegenden im Osten Australiens waren binnen 24 Stunden rekordverdächtige 190 Millimeter Regen gefallen. Ohnehin schon angeschwollene Wasserläufe traten über ihre Ufer.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »