Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Schnee bremst Winterdienst mit Sommerreifen und ohne Haftpflicht

BERLIN (dpa). Alle Wetter: Den Pritschenwagen eines privaten Räumdienstes hat die Berliner Polizei am Dienstag aus dem Verkehr gezogen, weil das mit Schneeschaufeln und Streugut beladene Auto im tiefen Schnee mit Sommerreifen unterwegs war. Wie sich herausstellte, waren zudem die Bremsleitungen verrostet, der Auspuff defekt und die Scheibenwischerblätter abgerissen.

Die Ermittlungen ergaben, dass seit Sommer keine Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug gezahlt worden war, teilten die Beamten mit. Der 24 Jahre alte Fahrer musste zu Fuß nach Hause, die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »