Ärzte Zeitung, 21.02.2011

Fundsache

Millionär will Arbeitsplatz zurück

Ein britischer Busfahrer, der dank eines Lottogewinns zum Millionär wurde, will an seinen Arbeitsplatz zurückkehren. Er vermisse seine Kollegen, gab er an. Der 47-jährige Kevin Halstead aus Chorley in der englischen Grafschaft Lancashire zog im März vergangenen Jahres das große Los: In der Klassenlotterie gewann er umgerechnet 2,7 Millionen Euro.

Prompt kündigte der Familienvater seinen Job, um die finanzielle Unabhängigkeit zu genießen. Doch nun, ein knappes Jahr später, fällt ihm daheim die Decke auf den Kopf. "Ich vermisse meine Arbeit", sagte Halstead im Interview mit der Zeitung "Mirror". "Mehr als alles andere aber vermisse ich die Neckereien zwischen mir und meinen Kollegen."

Von 1994 bis 2010 hatte Halstead den Bus 125 zwischen Bolton und Preston jeden Tag gefahren. Am liebsten würde er nun als Teilzeitkraft zurückkehren - "wann immer ich möchte". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »