Ärzte Zeitung, 25.03.2011

Fundsache

Wettkampf der Zwerge

Kaum ist der Nepalese Khagendra Thapa Magar zum winzigsten Mann der Welt gekürt worden, da meldet schon ein anderer Anspruch an: Junrey Balawing von den Philippinen ist 58 Zentimeter klein und damit zwölf Zentimeter kürzer als sein Kontrahent.

Mit seinen 17 Jahren ist Balawing jedoch noch zu jung, um ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen zu werden, denn erst mit 18 gilt er als erwachsen. Dabei habe der Philippiner schon seit seinem ersten Lebensjahr keinen Zentimeter mehr zugelegt, berichtet die britische Zeitung "The Sun".

Trotz seiner Probleme beim Gehen und Stehen ist Junrey Balawang, der mit seinen Eltern und seinen drei Geschwistern auf der Insel Mindanao lebt, stolz auf seine Größe: "Wenn ich der kleinste Mann der Welt wäre, das wäre sehr cool." Lange muss er sich nicht mehr gedulden, feiert er doch schon im Juni seinen 18. Geburtstag. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »

Stotter-Therapie im virtuellen Raum

Geschätzt über 800.000 Bundesbürger stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Ein Ausweg: Therapie-Methoden, bei denen man zunächst zu Hause sprechen übt – online. mehr »