Ärzte Zeitung, 28.03.2011

Fundsache

"Fat Clubs" für britische Bobbies

Londoner Bobbies, die stets freundlichen Polizisten Scotland Yards, kämpfen mit ärztlicher Unterstützung gegen die Pfunde. Weil immer mehr Londoner Polizisten übergewichtig und damit für den Dienst nur eingeschränkt tauglich sind, starteten in der britischen Hauptstadt sogenannte Fat Clubs.

Die Idee: unter ärztlicher Anleitung werden hunderte Bobbies auf eine kalorienreduzierte Diät gesetzt. Gleichzeitig gibt es Sportstunden sowie Tipps von staatlich anerkannten Ernährungsberatern. "Unsere Polizisten müssen schlanker und fitter werden", urteilte kürzlich Londons Bürgermeister Boris Johnson.

Gesagt, getan. Nach Abschluss des ersten zwölfwöchigen "Fat Clubs", an dem rund 450 Beamte teilnahmen, das Ergebnis: die dicken Polizisten nahmen durchschnittlich vier Kilogramm ab. Insgesamt speckten Londoner Bobbies bislang rund 1,8 Tonnen an Gewicht ab. (ast)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Personen
Boris Johnson (6)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »