Ärzte Zeitung, 06.05.2011

Fundsache

80 Jahre und kein bisschen steif

Anhaltenden Schmerzen in den Lenden wegen begann ein Chinese vor zwölf Jahren mit täglichen Dehnungsübungen - heute kann er, inzwischen 80-jährig, seine Beine hinter dem Kopf verschränken.

Chen Daorong aus Zhangzhou in der Provinz Fujian litt seit Jahren unter Schmerzen im Lendenwirbelbereich - weder Akupunktur noch Massagen noch Medikamente konnten ihm helfen. Eines Tages sah er im Fernsehen eine Akrobatik-Show und überlegte, ob Dehnen und Strecken seine Pein lindern könnten. Er begann mit leichten Übungen, die er kontinuierlich steigerte. "Mit den Jahren verschwanden die Schmerzen", so Chen einem Bericht der OnlineAgentur Orange zufolge. Heute kann er locker in den Spagat gehen oder auf einem Stuhl sitzend die Beine über seine Schultern legen. Chen: "Ich fühle mich so gesund und energiegeladen, dass ich 100 Jahre alt werden kann." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Schmerzen (4417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »