Ärzte Zeitung, 19.07.2011

Fundsache

Jobgarantie für Fußballtrainer

Trainer Jos Luhukay geht beim FC Augsburg mit einer im deutschen Profifußball einzigartigen JobGarantie in die erste Bundesligasaison des Aufsteigers.

"Luhukay kann 34 Spiele verlieren, und wir werden ihn nicht entlassen", erklärte der Vorstandsvorsitzende Walther Seinsch in einem Interview der Tageszeitung "Die Welt" .

Der seit 2000 amtierende Vereinschef begründete dieses klare Bekenntnis zu dem niederländischen Coach nicht mit "Solidarität, sondern weil er kompetent ist".

Bevor dem FCA mit Luhukay und Geschäftsführer Andreas Rettig der erstmalige Sprung in die höchste deutsche Spielklasse gelang, habe man "relativ viele" Trainer und Manager gehabt, schilderte Seinsch: "Ich habe solange harte Entscheidungen getroffen, bis ich die Richtigen gefunden habe. Das habe ich jetzt." Da hat sich allerdings schon so mancher geirrt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »