Ärzte Zeitung, 26.08.2011

Fundsache

Jackpot tröstet über Kündigung hinweg

Glück im Unglück hatten zehn kanadische Fabrikarbeiter: Morgens erhielten sie von ihrer Firma ihre Kündigung und gewannen abends umgerechnet fünf Millionen Euro im Lotto. Den zehn Männern, Mitarbeitern von Smart Technologies in Ottawa, war zum 1. September gekündigt worden, weil die Firma einen Teil ihrer Produktion nach Mexiko verlagert, berichtet die "Daily Mail".

Niedergeschlagen kehrten sie heim, um am selben Abend in Jubel auszubrechen: Ihre Tippgemeinschaft, zu der acht weitere Angestellte des Unternehmens gehören, hatte den Jackpot der Lotterie geknackt und sieben Millionen kanadische Dollar gewonnen.

Besonderes Glück hatte Colin Willard, der sechs Monate krankgeschrieben und erst seit einer Woche wieder im Einsatz war. So konnte er noch rechtzeitig die vier Dollar Obolus entrichten, die ihm seinen Anteil am Hauptgewinn sicherten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »