Ärzte Zeitung, 27.09.2011

Fundsache

Gottesdienst in aufblasbarer Kirche

In Polen lädt ein Priester seine Gemeinde in einer aufblasbaren Kirche zum Gottesdienst! Pater Krzystof Kowal war es leid.

Wieder und wieder hatten die Behörden seine Pläne zur Errichtung einer Kirche aus Stein und Mörtel abgelehnt, da kam er auf eine Idee. Er weihte seinen Freund Robert Wojcik ein, dessen Firma Gartenspielzeuge für Kinder herstellt.

"Als mir Krzys von seinen Problemen erzählte, wusste ich, dass ich ihm helfen kann", erzählt Wojcik einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge.

"Wir fertigen aufblasbare Rutschbahnen und Planschbecken, aber das war das erste Mal, dass wir eine aufblasbare Kirche herstellen sollten."

Das Ergebnis finde er ganz okay, so Wojcik, "auch wenn die Kirche ein bisschen wie eine Hüpfburg aussieht." Pater Krzystof ist zufrieden. "Nun hat meine Gemeinde endlich einen Platz zum Beten." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »

Urologen befeuern Diskussion um Herztoddiagnostik

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert große Reformen bei der Organspende. DGU-Präsident Professor Paolo Fornara erläutert im Interview, welche Neuregelungen seiner Meinung nach dringend nötig sind. mehr »