Ärzte Zeitung, 07.11.2011

Fundsache

Weihnachtsmann auf dem E-Roller

Der Weihnachtsmann ist nicht mehr der gemütliche, weiß-haarige Onkel, der er einmal war: Am 24. Dezember muss er in hoher Geschwindigkeit an Milliarden von Menschen weltweit eine noch viel größere Zahl an Geschenken verteilen.

Kein Kind glaubt mehr daran, dass er die Päckchen mit einem einfachen Rentierschlitten aus Holz transportieren kann. Um nicht mit solchen Schlitten durch die Großstadt fahren zu müssen, werden Berliner Weihnachtsmänner daher jetzt auf Segway-Rollern fahren.

Die Mitarbeiter einer Event-Agentur werden dieses Jahr nicht mehr auf einem Schlitten sitzen, wenn sie als Mann mit Rauschebart für Firmenfeiern oder Kindergärten gebucht werden.

Allerdings ist die Fahrt auf dem Roller wenig romantisch und erfordert Fahr-Geschick. Und für den Geschenke-Transport gibt es letztlich keine Lösung: Auf dem Stehroller ist dafür kaum Platz. (bee/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

CDU erwägt höhere GKV-Vergütung

Offiziell haben die Koalitionsverhandlungen zwar noch nicht begonnen. Doch: Die Union gibt bereits erste zarte Signale auf einen möglichen Kompromiss beim Ärztehonorar - inklusive einem Ende der Budgetierung. mehr »

Das sind die neuen Paul Ehrlich-Preisträger

Die Paul-Ehrlich-Stiftung ehrt dieses Jahr Forscher für ihre Arbeiten zum Tumor-Nekrose-Faktor mit ihrem mit 120.000 Euro dotierten Preis. Außerdem erkennen sie die Leistung eines Biochemikers zur Erforschung verschiedener Fettzelltypen an. mehr »