Ärzte Zeitung, 07.11.2011

Fundsache

Weihnachtsmann auf dem E-Roller

Der Weihnachtsmann ist nicht mehr der gemütliche, weiß-haarige Onkel, der er einmal war: Am 24. Dezember muss er in hoher Geschwindigkeit an Milliarden von Menschen weltweit eine noch viel größere Zahl an Geschenken verteilen.

Kein Kind glaubt mehr daran, dass er die Päckchen mit einem einfachen Rentierschlitten aus Holz transportieren kann. Um nicht mit solchen Schlitten durch die Großstadt fahren zu müssen, werden Berliner Weihnachtsmänner daher jetzt auf Segway-Rollern fahren.

Die Mitarbeiter einer Event-Agentur werden dieses Jahr nicht mehr auf einem Schlitten sitzen, wenn sie als Mann mit Rauschebart für Firmenfeiern oder Kindergärten gebucht werden.

Allerdings ist die Fahrt auf dem Roller wenig romantisch und erfordert Fahr-Geschick. Und für den Geschenke-Transport gibt es letztlich keine Lösung: Auf dem Stehroller ist dafür kaum Platz. (bee/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »