Ärzte Zeitung, 25.11.2011

Fundsache

Der alte Mann und die schwere Klotür

Die moderne Luftfahrt mit ihren technischen Erfordernissen - unter anderem geschlossene Türen zur Aufrechterhaltung des ordnungsgemäßen Flugbetriebes in der Luft - könnten angesichts des demografischen Wandels und dem damit einhergehenden höheren Anteil älterer Menschen künftig ein virulentes Sicherheitsrisiko darstellen.

Ein Beispiel aus der Realität belegt dies: Ein betagter Passagier mit Blasendruck hat jüngst bei einem Flug nach Vietnam versucht, den Notausgang zu öffnen, weil er dahinter die Toilette vermutete.

Ein anderer Passagier riss den 81-jährigen Mann aus Taiwan glücklicherweise zurück, berichtete die Zeitung "Dan Tri" am Donnerstag. Der Zwischenfall passierte auf einem Flug der Vietnam Airlines von Taiwan nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Dem Mann droht jetzt eine Strafe von 20 Millionen Dong (rund 720 Euro).

Aber auch die Jugend ist nicht immer mit Sicherheitsanforderungen der Flieger vertraut. So hatte Anfang November ein 22-jähriger Student versucht, den Notausgang zu öffnen, als sein Flugzeug in Ho-Chi-Minh-Stadt zum Start beschleunigte.

Er sagte später, er sei zum ersten Mal geflogen und habe die Aussicht besser genießen wollen. (maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »