Ärzte Zeitung, 15.12.2011
 

Fundsache

So macht urinieren Spaß

Das weltweit erste durch den Urinstrahl eines Mannes kontrollierte Video-Spiel ist jetzt in einer Gaststätte in London installiert worden.

Die Bar "The Exhibit" im Londoner Stadtteil Balham hat ihre Urinale so umgerüstet, dass Besucher, die sich auf der Toilette erleichtern wollen, zwischen drei verschiedenen Video-Spielen wählen können.

Während sie ins Urinal pinkeln, blicken sie in den Monitor darüber. Das Spiel beginnt, wenn man mit seinem Strahl den Start-Button getroffen hat.

In den 55 Sekunden, die eine Pipi-Session durchschnittlich dauert, kann man beispielsweise Pinguinen auf einer Ski-Piste ausweichen.

Am Ende, so berichtet die Online-Agentur Orange, wird jeder aufgefordert, die erreichte Punktzahl via Twitter zu veröffentlichen, um den geschicktesten Pinkler zu küren. Die Spiele bewerben übrigens ein spezielles, in der Bar vorrätiges Getränk. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »