Ärzte Zeitung, 24.01.2012

Fundsache

Zwilling kommt fünf Jahre später

Fünf Jahre nach ihrem Bruder Ruben ist in England dessen Zwillingsschwester Floren auf die Welt gekommen. Ihre Eltern hatten vor sechs Jahren mehrere befruchtete Eizellen einfrieren lassen.

Simon und Jody Blake aus Cheltenham in der englischen Grafschaft Gloucestershire hatten im September 2005 Hilfe im Bristol Centre for Reproductive Medicine gesucht.

Von insgesamt fünf befruchteten Eizellen waren Jody in der Folge zwei eingesetzt worden. Ruben erblickte im Dezember 2006 das Licht der Welt. Im vergangenen Jahr entschied sich das Paar erneut für Nachwuchs - mit dem Ergebnis, dass ihre Zwillinge nun fünf Jahre auseinander liegen.

"Es fühlt sich ziemlich surreal an", sagte Jody Blake dem Sender BBC nach der Entbindung. Ihr Mann strahlte stolz in die Kamera. "Ich sag es jedem, den ich treffe. Schon allein, um die Reaktionen der Leute zu sehen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Organisationen
BBC (461)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »