Ärzte Zeitung, 14.03.2012

Fundsache

Stilles Örtchen auf unbewohnter Insel

Unbewohnte Inseln lösen bei Menschen eine ganze Reihe an Phantasien aus: Sonne, Strand, kein Zeichen von Zivilisation, keine störenden Mit-Menschen, nur die Schönheit der Natur.

Diese romantisch-verklärte Vorstellung bietet reichlich Nahrung für Extrem-Situationen in Büchern oder Filmen: Das Liebespaar lebt einsam auf der Trauminsel. Oder: Ein Überlebender eines Flugzeugabsturzes kämpft mit der Natur.

An die Extremsituation, bei einem dringenden Bedürfnis kein WC zu finden, dazu hat sich noch kein Film-Autor eine Story ausgedacht.

Die Schotten machen es nun vor: Für 50.000 Pfund wird eine öffentliche Toilette auf der 309 Hektar großen, unbewohnten Insel Handa gebaut.

Romantisch ist es dort nicht: In Schottland regnet es, kein Sandstrand weit und breit - und die Toilette muss mit rund 6.000 Vogelbeobachtern geteilt werden. (bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Mit Pflege-Ko-Pilot Gewalt vermeiden

Rund 1,5 Millionen Menschen werden zu Hause ohne Hilfe von Profis gepflegt. Überforderung, Vernachlässigung und nicht selten auch Gewalt sind die Folgen. Jetzt wird über Hilfe für die Helfer nachgedacht. mehr »

Mehr Handhygiene in Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfekte bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »