Ärzte Zeitung, 20.03.2012

Fundsache

Zeitungsfetzen als Hauptgericht

Gurken mit Schokosauce oder Eiscreme auf Pizza - Schwangere entwickeln einstweilen seltsame Gelüste. Aber nur eine greift zur Tageszeitung!

Eine schwangere Britin hat eine bizarre Fresslust entwickelt - sie verschlingt ihre Tageszeitung. Ann Curran stammt aus Dundee in Schottland.

Wenn sie Heißhunger auf Zeitung bekommt, dann muss es eine bestimmte sein, "mit dem echten Geschmack" - und den hat nur der "Dundee Evening Telegraph", wie die 35-Jährige erklärt.

Sie habe immer genug Fetzen in ihrer Handtasche, wobei sie nur die druckfreien Streifen verzehrt, beim Shoppen ebenso wie in der Bingo-Halle.

"Alle Leute starren mich dann an und denken ‚Was tut die da?‘" Aber das sei ihr egal. Um Currans spezielle Lust zu befriedigen, heben Freunde der Schwangeren ihre Zeitungen für sie auf.

"Wenn sie verschiedene Druckschriften zerreißen würden", zeigt sich die 35-Jährige im Bericht der "Sunday Sun" überzeugt, "wüsste ich dennoch genau, welche Schnipsel vom ‚Evening Telegraph‘ stammen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »