Ärzte Zeitung, 21.03.2012

Fundsache

Kind kommt bei Prüfung zur Welt

Mitten in ihrer Abschlussprüfung für die zehnte Klasse hat eine nepalesische Schülerin am Dienstag einen Jungen zur Welt gebracht.

Eine echte Auszeit gönnte sich die junge Mutter deswegen allerdings nicht: Nur eine Stunde nach der Geburt habe Rekha Garti ihre Klausur im westnepalesischen Distrikt Rukum fortgesetzt, berichtete der Fernsehsender Avenues.

Die gestrengen Prüfer zeigten angesichts der ungewöhnlichen Umstände mitten in der Prüfungsphase ein ganz klein wenig Entgegenkommen und verlängerten die Abgabezeit der Schülerin immerhin um sechzig Minuten.

Am Dienstag begannen für mehr als eine halbe Million Zehntklässler in der Republik Nepal die Schulabschlussprüfungen. Die Prüflinge müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Zum Alter Gartis wurden keinerlei Angaben gemacht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

Ärzte kritisieren AfD-Anfrage im Bundestag

Ärzte beschuldigen die Fraktion "Alternative für Deutschland" (AfD), mit zwei gesundheitsbezogenen parlamentarischen Anfragen gezielt Stimmung gegen Migranten zu machen. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »