Ärzte Zeitung, 27.03.2012

Fundsache

Straßenlampe lässt Pickel strahlen

Einen ungewöhnlichen Versuch hat die Gemeindeverwaltung der walisischen Stadt Cardiff gestartet: Um Jugendliche daran zu hindern, in der Stadt herumzuhängen, wurden an markanten Orten spezielle Straßenlampen montiert, deren Licht die Pickel der Teenager hervorhebt.

Die üblicherweise von Kosmetikern genutzten Lampen, die ein helles rosa Licht spenden, machen die Akne der Pubertierenden für jedermann sichtbar.

"Als ich in dem Alter war", erinnert sich Stadtrat Neil McEvoy einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge, "hätte mich das abgeschreckt, wenn die Schönheitsfehler in meinem Gesicht bloßgestellt worden wären. Ich bin froh, dass die Polizei die Initiative ergreift."

Jugendbehörden dagegen kritisieren die Aktion. "Jede Maßnahme, die das Ziel hat, Menschen zu beschämen, ist nicht angebracht", meint Pete Halls von der National Youth Agency. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »