Ärzte Zeitung, 16.08.2012

Fundsache

Fruchtsaft ersetzt Fett in Schokolade

Auf dem Weg zu gesunder Schokolade mit wenig Fett sind britische Lebensmittelforscher einen Schritt weitergekommen. Die Wissenschaftler mussten dabei tief in die Trickkiste der Physik greifen, um die Fettbombe zu entschärfen und trotzdem den Genuss zu erhalten.

Denn die Gelüste nach Schokolade werden vor allem durch die Fett-vermittelten Sinneseindrücke beim Essen ausgelöst, betonen die Forscher um Dr. Stefan Bon von der University of Warwick (J Materials in Chem 2012; online 4. August).

Dazu gehören glänzende Oberfläche, seidenweiche Textur, knackiger Abbruch und Schmelzen bei Körpertemperatur.

All diese Eigenschaften seien der einzigartigen Kristallstruktur von Fett geschuldet, die sich nun mit Wasser oder Fruchtsaft in winzigen Tröpfchen (unter 30 Mikrometer dick) imitieren lasse. 50 Prozent des Schokoladenfetts lasse sich so ersetzen, so die Forscher. (eis)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »

Nicht nur zu viel LDL-C ist schädlich

Atherosklerose entsteht offenbar nicht nur, wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut zirkuliert. Der Aufbau der Partikel scheint ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen – und hier lässt sich therapeutisch eingreifen, wie Wissenschaftler zeigen. mehr »