Ärzte Zeitung, 18.10.2012

Fundsache

Pestleichen, bitte melden!

Wer nur warm und ruhig in seinem Büro sitzen möchte, ist hier falsch. Denn in Hamburg wird für Halloween noch eine Pestleiche gesucht.

Das Gruselkabinett Hamburg Dungeon sucht einen Bewerber, der gut erschrecken, reglos liegen und wenig atmen kann. Sein Einsatzort: Auf dem Seziertisch in der Pest- und Anatomieshow beim Halloween-Fest am 31. Oktober.

Geboten werden ein "Arbeitsplatz, der abgeht wie die Pest, schreckliche Kollegen sowie düstere und feuchte Keller", hieß es in der Ausschreibung von Dienstag.

Die Ersatzleiche bekommt freien Eintritt in Attraktionen der Merlin-Gruppe, die das Hamburg Dungeon betreibt.

Bange vor einer Vertragsverlängerung muss dem Bewerber nicht sein, er soll lediglich die hauseigene Pestleiche vertreten: Die Puppe Johan ist zur Schönheitskur und wird zur Zeit restauriert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »