Ärzte Zeitung, 02.06.2010

Buchtipp

Psychisch gestörte Filmcharaktere

Psychisch gestörte Filmcharaktere

Dieses Buch bietet eine Menge Lesespaß für Cineasten - mit oder ohne psychiatrische Vorkenntnisse. 30 Filmcharaktere werden auf unterhaltsame Weise vorgestellt und analysiert. Mit vielen aktuellen Filmen.

Wenn Sie "Sex and the City" zum Beispiel für seichtes Popcorn-Kino halten, dann sollten Sie nochmal genauer hinschauen. Verbirgt sich doch hinter Carrie Bradshaws übler Laune nach einer geplatzten Traumhochzeit in Wirklichkeit eine veritable depressive Störung; die zudem auch noch realistisch dargestellt wird und eher Psychiatrie als Hollywood ist. Im zweiten Band mit weiteren 30 gestörten Filmcharakteren erfahren Sie mehr über viele klassische psychiatrische Störungsbilder, verkörpert von brillanten Schauspielern.

Batman und andere himmlische Kreaturen - Nochmal 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen. Möller, Heidi; Doering, Stephan (Hrsg.) 1st Edition., 2010, 350 S. 60 Abb. in Farbe., Geb., 39,95 Euro. ISBN: 978-3-642-12738-0

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »