Ärzte Zeitung, 10.09.2010

Innere Medizin

Standardwerk auf neuestem Stand

Standardwerk auf neuestem Stand

Das Standardwerk wurde an die neuen europäischen, deutschen und österreichischen Leitlinien angepasst, vollständig aktualisiert und überarbeitet. Kleinere, tragbare Ultraschallgeräte ermöglichen die "Bedside-Sonographie". Moderne Technik liefert Bilder höchster Qualität - Kosten sparend, ohne Belastung für den Patienten.

Die Lungen- und Pleurasonographie ist inzwischen breit etabliert - die Untersuchungszahlen haben sich vervielfacht. Indikationen, Gerätetechnik, Bildartefakte, Untersuchungsgänge, Diagnostik, Befundung, Verlaufskontrolle werden dargestellt. Dazu kommen eine ausführliche Darstellung der bildgebenden Stufendiagnostik, Praxistipps und Hinweise auf Fehlerquellen inklusive Darstellung der Ultraschalluntersuchung des Mediastinums.

Bildatlas der Lungen- und Pleurasonographie, Mathis, Gebhard (Hrsg.),
5., vollst. überarb. u. erw. Aufl., 2010, X, 258 S. 718 Abb., 226 in Farbe., Geb., 99,95 Euro, ISBN: 978-3-642-03566-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »