Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Ein Handbuch für nachhaltige Materialien

Blumenvasen aus Algenfasern, Wandbeläge aus Baumrinde, Särge aus Mandelschalen, Fahrradrahmen aus Bambus: Dr. Sascha Peters ruft die Materialrevolution aus und sagt in seinem gleichnamigen Buch der Welt der Materialien einen baldigen Umbruch voraus.

Viele werkstoffliche Errungenschaften des 20. Jahrhunderts haben wir vor allem dem Erdöl zu verdanken, und das geht bekanntlich zur Neige. Doch an Alternativen wird gearbeitet. Und das Bewusstsein für den umweltverträglichen Umgang mit Werkstoffen ist bei den Konsumenten angekommen, Materialien mit multifunktionalen Eigenschaften und die Nutzung nachhaltiger Produktionsverfahren werden schon vielfach vorausgesetzt.

Für alle, die wissen wollen, wie es weitergehen kann mit Industriedesign und Architektur: Das Buch informiert über biologisch abbaubare Materialien, luftreinigende Oberflächen und Leichtbau als Energiesparmaßnahme.

"Materialrevolution" (Birkhäuser Verlag, 240 Seiten, 59,90 Euro).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Diese Aspekte schinden den Körper von Astronauten

Die Forschung auf der ISS liefert wichtige Erkenntnisse, ist aber Schwerstarbeit für den Organismus. Was passiert dabei mit dem Körper genau – und wozu das Ganze? mehr »

GBA warnt Spahn vor GKV-Systembruch

Der Versuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bewertungsverfahren im Gemeinsamen Bundesausschuss zu umgehen, stößt auf massive Gegenwehr – nicht nur im GBA. mehr »

§219a – Eine Reform und ihr Preis

Nach dem Beschluss im Bundestag, dürfen Ärzte künftig darüber informieren, dass sie Abtreibungen anbieten. Doch glücklich ist mit dem Kompromiss niemand. Auch nicht mit der Studie zu den Folgen einer Abtreibung. mehr »