Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Religion

Unglaublich und voller Humor

Unglaublich und voller Humor

Mutter Teresas Leben klingt wie eine Legende. Das albanische Mädchen, das mit 18 Jahren in einen irischen Orden eintrat, um als Missionarin nach Indien zu gehen, wurde zum "Engel der Armen".

Unglaublich und voller Humor sind die Geschichten, wie sie ohne einen Pfennig Geld Waisenhäuser eröffnet, eine Marienstatue nach Moskau schmuggelt, oder einem spanischen Eisenbahnmanager ein Grundstück abhandelt.

Leo Maasburg war dabei. Der jahrzehntelange geistliche Begleiter Mutter Teresas war Augenzeuge vieler wunderbarer Begebenheiten. Zwölf bislang nicht bekannte Geschichten hat er in dem Buch verpackt.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk - auch für Menschen, die dem Glauben kritisch gegenüber stehen. Antonia von Alten

Leo Maasburg: Mutter Teresa. Die wunderbaren Geschichten. Pattloch Verlag, München, April 2010. 239 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 9783629022486.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (286)
Personen
Antonia Von Alten (98)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »