Ärzte Zeitung, 03.02.2015
 

Doping

NADA übernimmt DLV-Wettkampfkontrollen

DARMSTADT. Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) wird bis einschließlich 2018 alle Trainings- und Wettkampfkontrollen für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) übernehmen. Ein entsprechender Vertrag zwischen DLV und NADA sei unterzeichnet worden, teilte der Verband am Montag mit.

Der DLV ist laut eigenen Angaben "Spitzenreiter in der Anzahl der Trainings- und Wettkampfkontrollen im deutschen Sport". Er setzt sich auch für das neue Anti-Doping-Gesetz ein, das bereits den Besitz von Doping-Mitteln unter Strafe stellen soll.

Nach den Statuten des Welt-Anti-Doping-Codes, der seit Anfang des Jahres gilt, müssen sowohl die Trainings- als auch Wettkampfkontrollen den nationalen Agenturen übertragen werden. (dpa/jk)

Topics
Schlagworte
Doping (124)
Panorama (31017)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »