Ärzte Zeitung, 07.12.2004

Tomaten, die Lust machen

Schwarze Tomaten sind der neue Renner in britischen Supermärkten - sie sollen aphrodisisch wirken. Dieser Effekt sei auf den Galapagos-Inseln, wo die schwarzen Tomaten herkommen, entdeckt worden, berichtet die britische Online-Agentur "Ananova": Galapagos-Riesenschildkröten, die schwarze Tomaten fressen, paaren sich viel öfter als Schildkröten, die nur normale rote Tomaten fressen.

"Wir wissen aber nicht, ob die schwarzen Tomaten auf Menschen genauso wirken wie auf Schildkröten", sagte ein Sprecher der Supermarkt-Kette Sainsbury’s. Doch das neue Gemüse macht nicht nur Lust, es ist auch gesund, denn die Tomaten enthalten viel Vitamin C und Antioxidantien. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »