Ärzte Zeitung, 28.11.2005

Olivenöl macht Adern dehnbar

Phenole als wirksame Inhaltsstoffe identifiziert

BETHESDA (ddp). Inhaltsstoffe im Olivenöl machen Blutgefäße nach einer fettreichen Mahlzeit besonders dehnbar, haben spanische Forscher der Universität von Cordoba festgestellt ("Journal of the American College of Cardiology" 46, 2005, 1864). Dadurch kann das Blut besser zirkulieren.

Ursache dieser Wirkung sind Phenole im Olivenöl: Sie sorgen dafür, daß sich Blutgefäße nach fettreichem Essen an Veränderungen des Blutflusses anpassen können. Diese Fähigkeit wird bei anderen Fetten beeinträchtigt. Olivenöl ist ein Bestandteil der für Herz und Gefäße günstigen Mittelmeer-Diät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »