Ärzte Zeitung, 01.03.2007

Schlechte Daten für Vitaminpillen

KOPENHAGEN (mut). Vitaminpillen haben hat offenbar weniger Vorteile als gedacht. Präparate mit Vitamin A, Vitamin E und Beta-Karotin verkürzen möglicherweise sogar das Leben.

In einer Meta-Analyse von 68 kontrollierten Studien mit über 230 000 Teilnehmern war die Sterberate bei Menschen, die solche Substanzen einnahmen, im Laufe der Studien signifikant um vier bis 16 Prozent erhöht (JAMA 297, 2007, 842).

Topics
Schlagworte
Ernährung (3418)
Wirkstoffe
Retinol (65)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »