Ärzte Zeitung online, 17.09.2009

Tiefkühlkost bei Deutschen weiter beliebt

KÖLN (dpa). Der Heißhunger auf Tiefkühlkost ist ungebrochen: Jeder Haushalt werde in diesem Jahr im Durchschnitt gut 81 Kilogramm Tiefkühlkost verzehren, prognostizierte das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) am Donnerstag. Im ersten Halbjahr gab es ein Absatzplus von 1,5 Prozent. 2008 waren 80,5 Kilogramm Tiefkühlkost pro Haushalt verspeist worden.

Gemüse und Pizza führen dabei die Beliebtheitsskala laut dti an. In rund zwei Dritteln aller Haushalte kommen mindestens einmal im Monat Tiefkühl-Gemüse oder Pizza auf den Tisch. Fisch komme in deutschen Haushalten überwiegend aus der Tiefkühlung auf den Teller.

Topics
Schlagworte
Ernährung (3555)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Resolution gegen DSGVO-Verunsicherung und Abmahn-Angst

Nach einer ersten Abmahnwelle in Bremen wächst bei Ärzten die Verunsicherung wegen der Datenschutzgrundverordnung. 60 Verbände und die KBV haben darauf nun reagiert. mehr »

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Neue Leitlinie stärkt medikamentöse ADHS-Therapie

In den neuen S3-Leitlinien zu ADHS wird die medikamentöse Therapie bei mittelschweren Symptomen gestärkt. Experten betonen aber, dass die Arzneien nur ein Teil eines umfassenden Therapiekonzepts sein dürfen. mehr »