Ärzte Zeitung online, 13.01.2010
 

Verbraucherzentrale rät: weniger Fleisch essen

BERLIN (dpa). Die Verbraucherzentrale Bundesverband rät zur Senkung des Fleischkonsums. Dies gelte vor allem für Männer. Sie sollten pro Jahr höchstens 25 bis 30 Kilogramm Fleisch verzehren, statt der bisherigen Menge von rund 60 Kilogramm, sagte Bundesverband-Vorstand Gerd Billen am Mittwoch in Berlin anlässlich der 75. Grünen Woche.

Dies diene nicht nur der Gesundheit, sondern sei auch ein guter Weg zum Abspecken. "Mein Tipp wäre, weniger Kicker lesen und mehr Brigitte".

Denn Frauen seien insgesamt ernährungsbewusster, meinte Billen. Nach seiner Meinung lasse sich Ernährung und Klimaschutz gut verbinden. Er forderte Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) auf, in dieser Richtung mehr zu tun, da sie auch Verbraucherschutzministerin ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Keine Herzgeräusche im Stehen – kein Herzfehler

Mit einer simplen Methode können Ärzte pathologische von physiologischen Herzgeräuschen bei Kindern unterscheiden. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

15 Jahre nach der hochemotionalen Debatte um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen fürchten Forscher durch das Stammzellgesetz Nachteile in Deutschland. mehr »

Art der Heilung zählt fürs Honorar

Bei der Abrechnung der postoperativen Wundversorgung haben Hausärzte im EBM mehr Möglichkeiten als häufig angenommen. mehr »