Ärzte Zeitung, 10.05.2012

Deutsche inkonsequent beim Thema Gesundheit

BERLIN (maw). In Sachen Gesundheit handeln die Deutschen nicht kohärent.

Wie eine aktuelle Bevölkerungsumfrage unter 1778 Männern und Frauen zwischen 18 und 79 Jahren im Rahmen des Gesundheitsmonitors von Bertelsmann Stiftung und Barmer GEK ergeben hat.

Mehr als 75 Prozent der Befragten finden gesundheitsrelevante Faktoren wie ausreichende Bewegung, ausgewogene Ernährung oder regelmäßiger Stressabbau, "eher wichtig" oder "sehr wichtig".

Aber knapp 60 Prozent geben gleichzeitig an, dass sie diese angeblich wichtigen Gesundheitsaspekte nur zum Teil oder nicht konsequent in ihrem Alltag berücksichtigen.

Zu diesem Bild passt laut Barmer GEK auch, dass über ein Drittel der Befragten eingestehen, mindestens einmal pro Woche bewusst gegen ihre gesundheitlichen Interessen zu verstoßen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »