Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Aktion

Protest gegen Limonaden an Schulen

BERLIN (eb). Die Grünen und diabetesDE fordern ein Verkaufsverbot zuckerhaltiger Getränke an Schulen.

Professor Thomas Danne sowie Renate Künast und Heiko Thomas von den Grünen planen dazu eine Protestaktion: Sie wollen am Dienstag (21. August) zwei Schubkarren mit der Zucker-Menge auf den Hof einer Berliner Grundschule kippen, die Kinder und Jugendliche jährlich über Limonaden zu sich nehmen.

Gleichzeitig soll der Berliner Senatorin für Bildung, Sandra Scheeres, eine Petition mit 700 Unterschriften für ein entsprechendes Verkaufsverbot zugestellt werden.

Schon sechsjährige Jungen nehmen in Deutschland nur über Limonaden 5 kg Zucker pro Jahr zu sich; im Alter von 14 bis 17 Jahren sind es bereits 30 kg, so die Organisationen. Daher sollte das Trinken von Wasser gefördert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »