Ärzte Zeitung, 20.08.2012

8. November

nutritionDay in Kliniken gegen Mangelernährung

BAD HOMBURG (eb). Am 8. November, dem nutritionDay, werden Daten zu Krankenhäusern und zum Ernährungsstatus der Patienten erhoben. D

adurch können die Kliniken ihre Ergebnisse mit den anonymisierten Daten anderer Einrichtungen vergleichen und Verbesserungen planen, etwa durch Einsatz von Trink- und Supplementnahrung.

Gut ein Viertel aller Patienten seien bei der Klinikaufnahme mangelernährt, während ihres Aufenthaltes verschlechtere sich ihr Ernährungszustand oft weiter, teilt das Unternehmen Fresenius Kabi mit.

Mangelernährung begünstige Stürze, und verlängere die Liegezeiten.

www.nutritionday.org.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »