Ärzte Zeitung, 15.04.2004

Nachwuchswissenschaftler mit Freundlich-Preis geehrt

Arbeiten zu entzündlichen Darmerkrankungen und Krebs

FRANKFURT AM MAIN (eb). Mit dem Freundlich-Preis für Nachwuchsmediziner sind Dr. Florian Obermeier von der Universität Regensburg und Dr. Helmut Salih von der Universität Tübingen ausgezeichnet worden.

Wie die Dr. Walter und Luise Freundlich-Stiftung mitgeteilt hat, wurde 2004 wegen der vielen eingereichten hochwertigen Arbeiten ein zusätzlicher zweiter Preis vergeben.

Der 33jährige Obermeier erhielt den mit 10 000 Euro dotierten ersten Preis für seine Erkenntnisse zu einem neuen Therapieansatz bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Er fand heraus, daß bakterielle DNA bedeutsam ist bei diesen Entzündungen. Im Experiment erprobte er erfolgreich eine darauf aufbauende Behandlung.

Salih ist 34 Jahre alt und bekam den mit 5000 Euro dotierten zweiten Preis für seine Arbeit zu Eiweiß-Molekülen, die auf Tumorzellen, aber nicht auf gesunden Körperzellen vorhanden sind. Die Proteine bewirken, daß die Krebszellen von Killerzellen erkannt und zerstört werden.

Der Preisträger konnte belegen, daß Tumorzellen diese Eiweiße abwerfen, um der Zerstörung zu entgehen, und er entwickelte eine Methode, die abgeworfenen Eiweiße im Blut nachzuweisen und so für die Darmkrebsfrüherkennung nutzbar zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »