Ärzte Zeitung, 12.05.2004
 

Stiftung Gesundheit würdigt "Hilfe von der Schmerzfee"

Die Stiftung Gesundheit hat jetzt den "Spiegel"-Redakteur Gerald Traufetter mit dem Publizistik-Preis 2004 ausgezeichnet. Sie würdigt damit seien Magazinbeitrag "Hilfe von der Schmerzfee" über die erste deutsche Schmerzambulanz für Kinder.

Darin schildert Traufetter die Bemühungen eines Arztes, Kindern mit Migräne oder Krebs die Schmerzen zu lindern. "Der Autor nimmt sich in dem Beitrag eines Themas an, das in Deutschland offenbar noch immer nicht ausreichend wahrgenommen wird - daß Kinder Schmerzen genauso empfinden wie Erwachsene, und daß diese bei ihnen wahrscheinlich sogar weitaus gravierendere Auswirkungen haben", so der Jury-Vorsitzende Professor Dr. Dirk Loose bei der Preisverleihung.

Mit dem Publizistik-Preis würdigt die Stiftung Gesundheit journalistische Arbeiten, die gesundheitliches und medizinisches Wissen für Laien anschaulich vermitteln. Die Stiftung war 1996 in Schleswig-Holstein gegründet worden. (eb)

Topics
Schlagworte
Events (712)
Organisationen
Spiegel (1071)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1587)
Krebs (5227)
Schmerzen (4438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »