Ärzte Zeitung, 22.11.2004

Preis an Pädiater verliehen

Jürgen-Bierich-Preis für endokrinologische Forschungen

KARLSRUHE (eb). Mit dem Jürgen-Bierich-Preis 2004 wurden Dr. Oliver Fricke von der Rockefeller Universität in New York und Dr. Antje Böttner von der Universität Leipzig für Arbeiten zu pädiatrischer Endokrinologie ausgezeichnet. Der von Pfizer gestiftete, mit je 5 000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Endokrinologie verliehen.

Fricke wies nach, daß bei dem Ultraschallparameter Speed of Sound zur Osteoporosediagnostik die Körpermaße berücksichtigt werden müssen. Böttner untersuchte die Regulation von Fettgewebsfaktoren.

Topics
Schlagworte
Events (707)
Organisationen
Pfizer (1375)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »