Ärzte Zeitung, 13.01.2005

Hochdruckliga zeichnet Forscher aus

HEIDELBERG (eb). Die Deutsche Hochdruckliga hat vier wissenschaftliche Preise, einen Medienpreis und eine Ehrennadel für besondere Verdienste bei ihrem 28. Wissenschaftlichen Kongreß verliehen, der in Hannover stattgefunden hat.

Mit dem Franz-Gross-Wissenschaftspreis 2004 wurde Professor Rainer Rettig von der Universität Greifswald in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Hochdruckforschung und für sein Engagement für die Aufgaben und Ziele der Hochdruckliga ausgezeichnet.

Der Dieter-Klaus-Förderpreis 2004 ging an Dr. Johannes Stegbauer vom Marienhospital Herne für Forschungen zum Angiotensin II.

Den Dr. Adalbert Buding Forschungspreis erhielt Privatdozent Dr. Thomas Benzing aus Freiburg für seine Arbeiten zur Blutdruckregulation des Podocin.

Der Forschungspreis Adipositas und Hypertonie ging an die Arbeitsgruppe um Privatdozent Dr. Ulrich Kastner von der Charite in Berlin. Die Gruppe wurde für ihre arbeiten zum Angiotensin II ausgezeichnet.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »